Startseite | Badplanung und Pflege | Bad reinigen leicht gemacht

Bad reinigen leicht gemacht

Wer kennt sie nicht, die unzähligen Ausreden die man erfindet, wenn es um den Hausputz geht und speziell, wenn es darum geht das Bad zu reinigen. Da das Bad zu den am häufigsten genutzten Räumen im Haus zählt, ist es nur logisch, dass sich dort viele Bakterien ansammeln und diese sind nicht immer ganz leicht wieder weg zu bekommen. Niemand mag ein unsauberes und unaufgeräumtes Bad, denn es gibt nichts Schlimmeres, als sich in seiner eigenen Wohlfühloase nicht wohl zu fühlen. Aber das Bad zu reinigen nimmt so viel Zeit in Anspruch und bis man alle Bakterien abgetötet hat dauert es doch ewig und auf dem Spiegel bleiben immer Streifen zurück, denken sich wahrscheinlich Viele. Doch das muss nicht so sein. Wir von neuesbad.de geben Ihnen ein paar Tipps wie Sie innerhalb von 15 Minuten Ihr Bad reinigen können und das gründlich.

Schnell und einfach das Bad reinigen

Damit sich im Bad kein Schimmel und so wenig Bakterien wie möglich ansammeln, sollten Sie regelmäßig ihr Bad lüften. Während Sie das Bad reinigen bietet es sich daher gut an, dass Fenster auf zu lassen, da häufig auch die Reiniger einen ätzenden Geruch haben und der durch das Fenster direkt entfliehen kann. Für die perfekte Pflegereinigung sind die richtigen Putzutensilien natürlich von Bedeutung. Für die verschiedenen Untergründe wie Glas, Keramik oder Edelstahl sollten Sie auch die richtigen Reiniger verwenden. Also suchen Sie sich die passenden Reiniger zusammen und achten Sie auch auf ein sanftes Pflegetuch, denn auch womit Sie die Reiniger verwenden spielt eine Rolle bei der Bad Reinigung. Wenn Sie alle Pflegeutensilien zusammen haben, die Sie brauchen, um Ihr Bad zu reinigen, dann sollten Sie mit dem Spiegel anfangen. Denn dieser ist meistens nicht so dreckig und geht super schnell sauber. Einfach ein wenig Glasreiniger auf das Pflegetuch geben und mit einem Abzieher das Wasser vom Spiegel abziehen.

Räumen Sie anschließend alle Gegenstände von den Waschbecken, sofern dort welche liegen und beginnen Sie das Bad zu reinigen bzw. die sanitären Anlagen. Besonders auf Kalkrückstände sollte geachtet werden, auch an den Badarmaturen. Falls Sie mit den hartnäckigen Putzmitteln die Kalkrückstände immer noch nicht weg bekommen, dann sollten Sie es mal mit Essig versuchen, denn Essig ist ein uraltes Hausmittel zum Bad reinigen.

Anschließend kommt wohl der unangenehmste Teil, wie sich viele denken, doch wenn Sie es richtig anstellen benötigen Sie nur ca. drei Minuten, um die Toilette zu reinigen. Zunächst den Toilettensitz gründlich desinfizieren und nicht die Unterseite vergessen. Dann alles gut schrubben und darauf achten, dass sich kein Urinstein gebildet hat. Falls doch hilft auch hierbei wieder Essig gemischt mit etwas Zitronensäure. Wenn Sie nun einmal spülen ist Ihr persönlicher Thron wieder blitz blank und hygienisch.

Die Dusche oder Badewanne darf beim Bad reinigen natürlich auch nicht fehlen, auch wenn manche vielleicht denken, dass sie ja sowieso immer mit gewaschen wird, wenn Sie duschen. Dem ist natürlich nicht so. Am schlimmsten ist es, wenn der Abfluss verstopft, weshalb er auch regelmäßig gereinigt werden sollte. Ein Sieb über dem Abfluss fängt die Haare auf und sollte regelmäßig ausgeleert werden. Um dem Abfluss einmal frei zu pusten und damit er gar nicht erst verstopft können Sie Essig über etwas Backpulver in den Abfluss gießen und schon blitzt er auch von innen. Wenn alle Sanitäranlagen geputzt sind fehlt nur noch der Rest. Denn wenn das ganze Bad gereinigt werden soll, sollten Sie auch Ihre Regale und Schränke aufräumen. Schnell alle Produkte wieder an ihren Platz stellen und die Unordnung ist Geschichte.

Zu guter Letzt den Fußboden saugen und anschließend einmal drüber wischen und schon können Sie sich in Ihrem Bad so richtig wohlfühlen. Bevor Sie den Raum verlassen und endgültig mit dem Bad reinigen fertig sind, sollten Sie auch den Mülleimer einmal ausleeren.

Zu Zweit macht das Bad reinigen viel mehr Spaß

Falls durch das Lüften der ätzende Putzmittel Geruch sowie der Essig Geruch nicht raus gegangen sind, können Sie ein paar Duftkerzen anzünden oder Duftstäbchen im Raum verteilen. Wenn Sie allerdings regelmäßig lüften, dann verhindern Sie nicht nur üble Gerüche sondern verhindern auch die Schimmel Bildung. Jetzt wissen Sie wie Sie schnell und einfach Ihr Bad reinigen können. Zu Zweit geht das Ganze sogar noch schneller und es macht auch mehr Spaß mit einem Partner das Bad zu reinigen. Falls Niemand sich bereit erklärt Ihnen zu helfen, sorgt eine Musikanlage zum mindestens für gute Stimmung beim Bad reinigen.